Gärtnerin Hoffmann - mit Pflanzen gestalten
              Gärtnerin Hoffmann  - mit Pflanzen gestalten

Ein Staudenlächeln zaubern ......

Gärten ohne Stauden sind wie ein Gesicht ohne Lächeln. Diese Schönheiten lehren uns zu warten, zu staunen und den Augenblick zu genießen. Zentriert im Hier und Jetzt laden sie Uns zum verweilen ein. Ihre Vielfältigkeit lässt unendliche Varianten von Farb und Facettenspielen im Garten zu. Insekten und allerlei Tiere tummeln sich in der Vielfalt der Beete.


Schenkt  euren Garten ein Lächeln und er wird euch immer wieder verzaubern........

 

Es kribbelt in den Fingern - wann geht es endlich los ?


Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Boden im April ausreichend erwärmt haben kann gepflanzt werden. Die Pflanzzeit erstreckt sich, bis auf wenige Ausnahmen , bis in den Herbst hinein.

Bitte habt Verständniss wenn wir euch im April vieleicht nicht ganz das volle Sortiment anbieten können, unsere Lieblinge gedeihen im Freiland und folgen dem Lauf der Natur. Unsere Pflanzen kommen nicht aus einem warmen Gewächshaus. Wir treiben unsere Stauden in keinster Weise an, so garantieren wir euch winterharte robuste Pflanzen.

 

 

Grundlagen und Basis schaffen


Eine vernünftige Grundlage und Basis zu schaffen ist überall wichtig. Je besser der Start und der Boden desto eher verzaubern euch eure  Lieblinge.

Zunächst sollte der Boden tiefgründig ( ca. 30 cm ) gut gelockert werden. Dazu eignen sich Pflanzspaten oder eine Grabegabel allerbestens.
Grobe Steine und Wurzelunkräuter müssen vollständig ausgelesen werden. Diese später auszulesen ist fast unmöglich. Den allzu bekannten Giersch könnt ihr gern später als Gemüse wegessen oder ihn für deine Frühjahrskur verwenden, eine Auslesen vorab ist jedoch sinnvoller da er sich extrem schnell vermehrt.


Ermüdete Böden benötigen oftmals eine Frischzellenkur. Hier ist die Einbringung von Kompost oder sehr guter humoser Gartenerde sinnvoll. Je nach Bodenbeschaffenheit sollten z.B. sandige Boden mit Bentonit oder Humus verbessert werden. Lehmige Boden durch Laub oder Sand aufgelockert. Eine Einbringung von langsam wirkenden Düngern wie Thomaskali, Urgesteinsmehl oder Biologischen Depotdünger ist oftmals erforderlich.
Wir verzichten in unserer Staudengärtnerei als auch bei unseren Kunden größtenteils auf den Einsatz von künstlichen Düngemitteln. Wir arbeiten seit einigen Jahren fast ausschließlich mit vollbiologischen Mitteln wie Bodenaktivatoren und Bodenverbessern wie Zeolithe und erzielen damit erstaunlich gute Ergebnisse.
Die Pflanzen weisen hervorragende Blütenfarben,massige Blüten, einen gesunden kräftigen Wuchs und eine erstaunlich hohe Krankheits und Schädlingstoleranz auf. Sie fühlen sich schlichtweg pudelwohl.

 

 

natürlich Schön !

               - Standorte und Bodenansprüche

 

Wir allen möchten Uns in unserer Umgebung wohlfühlen damit wir erstrahlen und aufblühen können , so auch eure Pflanzen.

 

 

Einige Stauden und Gehölze benötigen besondere Bodenbeschaffenheiten. So möchten gern Azalleen & Magnolien oder auch die Loriope einen torfhatigen sauren Boden. Der japanische Blumenhartriegel ( Bild ) möchte gern etwas sauer stehen, dafür verzaubert er jeden Hauseingang.

Pfingstrosen entfalten auf einem lehmhaltigeren Boden ihre wahre Schönheit. Duftnesseln mögen gern trockene Plätzchen wobei hingegen das Rosenprimel gern feuchte Füsse mag. So werden Hungerkünstler wie z.B. Hungerblümchen oder Mannschilder die kalkige, trockene sandige Böden lieben nie auf einen humusreichen Schattenfleck ihre volle Pracht zeigen können.

 

Egal ob Schattentänzer, Sonnenkind oder Trockenkünster...

Standortbedingungen und Bodenansprüche  sind kein Problem - sprecht uns einfach darauf an.

 

Vom Zauber der Staudenvielfalt

 

 

Folgt eurer inneren Stimme und Intuition Taucht ein in eine wunderschöne Gartenwelt.  Unsere Seele zeichnet die schönsten Gartenbilder.

 

Blatt und Farbenfacetten, Höhen und Tiefenspiele, ob Frühlingskind oder Insektenfreund  - Vielfalt ist Trumpf ! Entdeckt  bei uns die Vielfalt und Magie der Stauden !

 

Zeichenet euch einen groben Pflanzplan oder lasst euch von unser Kreativität anstecken. Gern erstellen wir euch auch einen Pflanzplan.
Bei einen  gemeinschaftlichen Beratung vor Ort wird manches leichter verständlich, neue Möglichkeiten werden aufgetan.
Bitte denkt daran Stauden sind  genau wie du und ich Lebewesen w und möchten noch genug Raum um sich entfalten. Pflanze Sie nie zu eng.  Der Konkurrenzdruck der Stauden erhöht sich, es kommt frühzeitiger zu Ausfällen.  Ihr volles Potenzial erreichen Staudenpflanzungen oftmals ab dem 3 ten Standjahr.
Bodendeckende Staudenarten wie einige Storchenschnäbel brauchen viel Raum zur Entfaltung ihrer Schönheit.
Die entstehenden Lücken im 1.ten Jahr sind normal und durchaus gewollt. Sie können mit Sommerblumen gefüllt werden.

 

Ein gut geplantes Staudenbeet ist das ganze Jahr ein Blickfang.Gern begleiten wir euch auf der Reise zur Verwirklichung eures  Gartenreiches.

Gärtnerin Hoffmann GbR

Am Preißelpöhl 62

08525 Plauen

Ruft uns einfach an 03741 526831 03741 526831 oder nutzt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gärtnerin Hoffmann GbR Am Preißelpöhl 62 08525 Plauen Tel/Fax 03741/526831 info@gaertnerin-hoffmann.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt